Das dritte Konzert im Rahmen unseres Konzepts der Projektdirigate stand unter der musikalischen Leitung von Monika Schütz. Die Stückwahl begeisterte Publikum wie Stadtmusikanten gleichermassen. Gleich zwei Musikwerke des Schweizer Komponisten Mario Bürki standen dabei im Mittelpunkt. In Mazedonia interpretiert er sein Empfinden zur mazedonischen Musik und verwendet dabei traditionelle Volkslieder. Das Werk La Basilica Di San Marco beschreibt die Mystik des Markusdoms in Venedig. Die anderen Musikstücke reihen sich in die Literatur der traditionellen Volkstänze ein.

Mit Monika Schütz konnten wir für dieses Projektdirigat eine ausgewiesene Dirigentin mit sehr viel Begeisterungsgabe für die Blasmusik engagieren. Sie verfügt über Diplome in Klarinette und Blasorchesterdirektion. Als Klarinettistin spielt sie zwischendurch in verschiedenen symphonischen Orchestern und Kammermusik-Formationen mit und dirigiert seit mehreren Jahren auch die Stadtmusik Illnau-Effretikon.