Im letzten Jahr erhielt die Stadtmusik unter dem Projektnamen „Noise Gwand“ eine neue Uniform mit rotem Kittel, weisser Hose sowie Hut mit Federbusch. Am letzten Juni-Wochenende war es Zeit die Rosenstadt auch im Ausland zu repräsentieren unter dem Motto „Mit em noie Gwand, ab is Usland“.

Am Samstagabend, dem grossen Finale des Reiseprogrammes, trafen sich die Stadtmusikanten und die Musikkollegen vom «L’Echo du Strangenberg» in Westhalten zu einem Gemeinschaftskonzert. In Publikationen der Regionalmedien war der gemeinsame Auftritt bereits lange im Voraus angekündigt, so wurden die «Rosenstädter» durch den Vize-Präsidenten der Gemeinde Westhalten und den Präsidenten vom „ L’Echo du Strangenberg» begrüsst und beschenkt. Trotz der Fussball-WM (Frankreich gegen Argentinien) fanden sich viele Musikbegeisterte ein. Zum krönenden Abschluss spielten beide Formationen gemeinsam